01 Dez 2016

Begegnung mit Zeitzeugen

Die Klasse 10a verbrachte am 29.11.2016 einen Nachmittag an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg, um dort an einem Zeitzeugeninterview teilzunehmen. Der Holocaust-Überlebende Heinz Hesdörffer berichtete dabei von seinen Erlebnissen während der Zeit des Nationalsozialismus. Die beteiligten Schülerinnen und Schüler stellten immer wieder Fragen und waren von der direkten Begegnung mit einem Zeitzeugen, der diesen Teil der deutschen Geschichte hautnah miterlebt hat, tief beeindruckt. Vor allem seine Erlebnisse in den verschiedenen Konzentrationslagern und sein Einsatz als Zwangsarbeiter standen im Mittelpunkt der Gespräche.

Schülerzitate:

„Es war für mich sehr bewegend, jemanden kennenzulernen, der diese furchtbaren Dinge am eigenen Leib erfahren hat und der trotzdem die Stärke besitzt darüber zu reden. Es war sehr beeindruckend.“

„Vor allem in der heutigen Zeit, in der der Rassismus wieder zunimmt, finde ich es sehr wichtig, dass wir über die Vergangenheit Bescheid wissen. Die Veranstaltung hat mir dabei geholfen.“

„Entscheidend fand ich Herrn Hesdörffers Aussage: Wir jungen Leute müssten dafür sorgen, dass so etwas nie wieder passiert!“

Diese drei Schülerzitate spiegeln die Bedeutung solcher Begegnungen wieder und zeigen, welchen Effekt sie für die politische, historische und emotionale Bildung haben können. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an Herrn Hesdörffer und an das Fach Geschichte der Pädagogische Hochschule Heidelberg.

Vorbericht der PH Heidelberg:

https://www.ph-heidelberg.de/presse-und-kommunikation/veranstaltungen-termine/details/artikel/zeitzeugenveranstaltung-mit-dem-holocaust-ueberlebenden-heinz-hesdoerffer.html

[zum Anfang]