Berufsorientierung an der Realschule (BO)

Berufsorientierung an der Realschule (BO)

Durch die Einführung der Leitperspektive Berufliche Orientierung (BO), des Fachs Wirtschaft/Berufs- und Studienorientierung (WBS) und die neue Verwaltungsvorschrift Berufliche Orientierung (VwV BO) erfährt Berufliche Orientierung von Jugendlichen eine deutlich gesteigerte Wertstellung an allen Schulen.

Die bereits in Klassenstufe 5 einsetzende verbindliche und individuelle BO unterstützt die Schülerinnen und Schülern eine qualifizierte Entscheidung im Übergang in Ausbildung, Studium und Beruf treffen zu können. Die Berufliche Orientierung an Schulen umfasst sowohl Maßnahmen der Ausbildungsorientierung als auch der Studienorientierung.

Mit der Neufassung der Verwaltungsvorschrift des Kultusministeriums über die Berufliche Orientierung an weiterführenden allgemein bildenden und beruflichen Schulen (VwV BO) werden Rahmenbedingungen geschaffen, um den Prozess der Beruflichen Orientierung an allen auf der Primarstufe aufbauenden allgemein bildenden Schulen zu verankern.

Mit der neuen Homepage zur Beruflichen Orientierung http://www.bo-bw.de werden die Schulen und Lehrkräfte bei der Umsetzung der Maßnahmen und der Erstellung eines schulspezifischen standortbezogenen Konzepts zur Beruflichen Orientierung unterstützt. Hintergrund der Verwaltungsvorschrift ist eine Rahmenvereinbarung zwischen Schule (Kultusministerium) und Berufsberatung (Bundesagentur für Arbeit). Grundtenor: „Kein Jugendlicher soll verloren gehen“!

Das schulische Konzept zur Berufsorientierung wird jedes Jahr an einem Informationsabend den Eltern der Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klassen vorgestellt.

Präsentation zum Berufsorientierungskonzept der Schule

Hier noch einige nützliche Links:

Bildungswege:
www.bildungsnavi-bw.de

Berufswahl:

Praktikums- und Ausbildungsplätze online: