18 Okt 2017

Fächerübergreifende Kompetenzprüfung (FÜK) 2018

Seit 2008 gibt es eine sogenannte „Fächerübergreifende Kompetenzprüfung“ oder auch FÜK. 

Schülerinnen und Schüler sollen dabei in Kleingruppen (3 – 5 SchülerInnen) ein Projektthema erarbeiten, dokumentieren und präsentieren. Jede Schülergruppe meldet dazu bis zu den Herbstferien ein Thema an. Jedes Thema muss aus dem Stoffgebiet genau zweier Fächer oder Fächerverbünde und dem Stoff aus Klasse 9 und 10 entstammen.

Zur Information hier eine kleine Präsentation: Kompetenzpruefung

Achtung: Anmeldeschluss: bis spätestens Freitag, 20.10.2017, 12:00 Uhr im Konrektorat (danach erfolgt Zuteilung durch die Schulleitung!)

Alle Fächer der Schule bieten „Themenfelder“  für die Kompetenzprüfung an.

Aus den Themenfeldern zweier Fächer kann ein genaues Thema abgeleitet werden. Vereinzelt werden von den Fächern auch schon Themenverknüpfungen zu anderen Fächern und Themenvorschläge genannt.

„Themenfelder“ der Fächer/Fächerverbünde:

Die einzelnen Fächer bieten weiteres Material im Bereich „Unterricht“ der Homepage an.

Tipps und Hinweise zur Themenfindung und Anmeldeverfahren:

Anmeldebogen:

AchtungAnmeldeschluss: bis spätestens Freitag, 20.10.2017, 12:00 Uhr im Konrektorat (danach erfolgt Zuteilung durch die Schulleitung!)

Für die Begleitung und Betreuung der Gruppen werden Beratungstermine angeboten.

Ein 1. Beratungsnachmittag findet am Montag, den 16.10.2017  ab 13:45 Uhr in einzelnen Räumen (Raumplan) statt. An diesem Nachmittag sind alle Lehrkräfte der 10. Klasse anwesend, um Schülergruppen bei der Themenfindung zu beraten. Schüler sollen sich dazu im Vorfeld in Beratungsterminlisten eintragen.

Die Abgabe des Meldeformulars im Konrektorat erfolgt frühestens zu Unterrichtsbeginn am Dienstag nach dem Beratungsnachmittag bis spätestens zum Meldeschluss am Stichtag vor den Herbstferien.

Weitere Hinweise:

Die inhaltliche und methodische Bearbeitung des Themas soll entsprechend dokumentiert werden. Die Dokumentation wird nicht benotet, sie dient allerdings der Prüfungsvorbereitung. Genauere Absprachen zu Gliederung, Umfang und formalen Anforderungen erfolgen innerhalb der Beratungsgespräche.

Tipp: Für die Erstellung einer Gliederung gibt es ein Wikipedia-Tool zum Erstellen von Mindmaps

Für die Prüfung können Hilfsmittel (Stellwände, Beamer, Laptop usw.) beantragt werden. Dies ist wichtig für die Raumplanung der Prüfungen.

So wird bewertet:

[zum Anfang]