09 Mai 2018

Schüler/innenbesuche im Rahmen der „Kleinen-Helden-AG“ der Ganztagesschule Theodor-Heuss-Realschule Walldorf

Am 5. März besuchten die Schülerinnen und Schüler der „Kleinen-Helden-AG“ die Polizeidienststelle der Stadt Walldorf. Unter der Leitung von Herr Oestreicher wurden Fragen gestellt und beantwortet, die täglichen Aufgaben als Ordnungshüter beschrieben und die Ausrüstung vorgestellt. Ganz besonders hat den Kindern das Inspizieren des Polizeiautos gefallen. Herr Oestreicher erlaubte zur Freude der Kinder, dass sie sich in den Wagen hineinsetzen dürfen.

Am 16. April stand ein Besuch in der Feuerwehrstelle Walldorf an. Dort durften die Kinder ebenfalls Fragen stellen, doch mussten im Gegenzug auch Vermutungen äußern, was man als Feuerwehrmann alles machen muss. Nach ein paar Erzählungen von Herr Hirscher, einem waschechten Walldorfer Berufsfeuermann, über verschiedenste Einsätze, begab sich die ganze Truppe zu den heißbegehrten Feuerwehrautos. Hier galt es einige Fragen zu beantworten, denn allerlei Gerätschaften sind an so einem Fahrzeug zu begutachten und auch manch Ungewöhnliches. Das Fehlen von Sitzgurten zum Beispiel sorgte für fragende Gesichter. Zum Leidwesen der Kinder ist keine Rutschstange vorhanden, was die fragenden in traurige Gesichter verwandelte, was den Spaß an dem Ausflug allerdings nur wenig minderte.

Die „kleinen Helden“ bei der Polizeistelle…

…und der Feuerwehr Walldorf.

[zum Anfang]