20 Mai 2014

Training mit der integrativen Fußballmannschaft „Astoria Löwen“

Schon seit Anfang dieses Schuljahres trainiert regelmäßig jeden Freitag eine kleine Gruppe von Schülern der Theodor-Heuss-Realschule mit den „Astoria Löwen“. Diese Fußballmannschaft entstand aus einer Initiative des Vereins „Anpfiff ins Leben“ und bietet seither ein Trainingsangebot für Kinder mit unterschiedlichen körperlichen oder geistigen Handicaps sowie Schüler der Sambuga-Schule Walldorf. Inzwischen sind die „Löwen“ auch als integrative Mannschaft in den FC Astoria Walldorf eingebunden.

Im Rahmen des, an der Realschule Walldorf in der 7. Klasse verankerten, themenorientierten Projekts „Soziales Engagement“ entschieden sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7F auf Anregung ihrer Klassenlehrerin, Frau Rothenhöfer, begeistert und spontan für die Zusammenarbeit mit den „Astoria Löwen“. Markus Gaber vom Verein „Anpfiff ins Leben“ unterstützt die Klasse und ihre Lehrerin tatkräftig und ermutigt die Schülerinnen und Schüler zur Zusammenarbeit.

Seither bereitet jeweils eine kleine Schülergruppe die Trainingsstunde am Freitagnachmittag vor, in der alle gemeinsam spielen und trainieren. Knapp 20 Kinder und Jugendliche kommen mittlerweile in die integrative Fußballschule. Ziel ist es, trotz unterschiedlicher Voraussetzungen Spaß am gemeinsamen Sport und an der Bewegung zur vermitteln. Bei Geschicklichkeitsübungen, abwechslungsreichen Spielen und besonders beim Fußballspiel zum Trainingsabschluss machen alle begeistert mit.

Das Projekt „Soziales Engagement“ soll Einblick zu geben in die Aufgaben von sozialen Einrichtungen und Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit Menschen wecken und fördern. Die Schülerinnen und Schüler sollen dabei eigene Fähigkeiten erkennen und für andere einsetzen.

Im Kontakt und direkten Zusammenspiel mit den Kindern der Astoria Löwen lernen die Realschüler, für andere verlässlich Verantwortung zu übernehmen und entwickeln soziale Sensibilität und Einfühlungsvermögen.

Neben dem wöchentlichen Training bereiten die Schüler und Schülerinnen der 7F mit großer Einsatzbereitschaft gemeinsame Unternehmungen vor: beim Nikolausfest vor Weihnachten wurde gemeinsam gespielt, gesungen und gefeiert, bei der Osterrallye bewältigten die Fußballer unterstützt von den Realschülern kleine sportliche Aufgaben rund um Schule und Tierpark. Als Abschluss des Projekts ist für Eltern und Kinder vor den Sommerferien noch ein Grillfest und Fußballturnier mit gemischten Mannschaften geplant.

Die Schülerinnen und Schüler erkennen bei der Durchführung dieses Projekts eigene und fremde Stärken und Schwächen und erleben, dass sie als Person wichtig sind und gebraucht werden. Sie lernen, die Bedürfnisse anderer zu respektieren und sich für sie einzusetzen. Alle Verantwortlichen freuen sich über die positive Rückmeldung von Eltern und Kindern und hoffen, dass das Projekt im neuen Schuljahr mit einer anderen siebten Klasse der Realschule fortgesetzt werden kann.

Esther Rothenhöfer, Klassenlehrerin 7F, Theodor-Heuss-Realschule Walldorf

gruppe4 klettern2

 

 

 

 

[zum Anfang]