13 Nov 2018

Vorlesewettbewerb – Schulsieger ermittelt!

Jedes Jahr beteiligt sich die Realschule an einem Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels. Er zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben. Rund 600.000 Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen beteiligen sich jedes Jahr.

 

In einem spannenden Vorentscheid an der Schule wurden zunächst die Klassensieger bestimmt. Am vergangenen Montag, den 12.11.2018 folgte der Schulentscheid, indem die Klassensieger nun gegeneinander antraten und hierfür sehr unterschiedliche aber sehr lesenswerte und spannende Bücher ausgesucht hatten. Die Stadtbibliothek Walldorf bot den 6. Klassen unserer Schule einen würdigen Rahmen.

Die Jury bestehend aus Cedric Baier (Schülersprecher der THRS), Frau Gruber (aus der Stadtbücherei), Herr Burkard (ehem. Schulleiter der THRS), Herr Riemensperger (Forum84) und Herrn Lazarus (Stellvertretender Schulleiter der Schule), bewerteten die Vorleser. Hierbei vergaben sie Punkte in den Bereichen „Lesetechnik“, „Textgestaltung“ und „Textverständnis“.

Alle 5 Kandidaten überzeugten als gute Leser und interpretierten ihre Texte auf ihre eigene Art. Die Auswahl der Jury für einen Sieger/eine Siegerin war deshalb schwer.

Felicia Kleinbongardt aus der 6e überzeugte die Jury letztendlich als Schulsiegerin der Theodor-Heuss-Realschule. Für die nächste Entscheidung auf Kreisebene (im Januar / Februar nächsten Jahres) drücken Schüler- und Lehrerschaft Felicia nun fest die Daumen.

[zum Anfang]